"gehen"

Handlungsanweisung für Menschen in einem Raum mit einem Computer

In einem Raum steht auf einem Kubus (schwarz) ein Bildschirm. In dem Kubus befindet sich ein Computer ("Multimedia-Kit" mit Soundkarte). Außen am Kubus sind links und rechts kleine Boxen angebracht.
Der Computer wird so programmiert, daß er (mittels Zufallsgenerator) in ständig wechselnder Tonlage (1 Oktave) und Lautstärke und Häufigkeit (Anzahl/min.) das gesampelte Wort "gehen" erzeugt und akustisch wahrnehmbar macht. Auf dem Bildschirm ist die Zahl der schon erzeugten "gehen" abzulesen.
"Gehen", mal laut, mal leise, mal hoch und mal tief. Wie Musik schallt es durch den Raum: "gehen".
Ein Computer gibt diese simple Anweisung. Der Raum ist hell erleuchtet. Ich verweile vor dem Bildschirm oder gehe durch den Raum und höre dem Computer bei seinen eigenwilligen Stimmübungen zu.   

Sascha Büttner im Februar 1998

zuruck.jpg (544 Byte) map.jpg (696 Byte) vor.jpg (545 Byte)