FLOP

Ein Flop war die für den September letzten Jahres von dem Künstler Sascha Büttner und dem Atelier Bratwurst in Wiesbaden geplante "Demonstration für die Zukunft" von Kindern und Greisen. Auf Schildern und Bettlaken sollten die Halbwüchsigen und Gebrechlichen "von 120 bis 190 cm Größe" das Wort "Zukunft" durch die Straßen tragen. In einer jüngst vorgelegten Dokumentation machen die Veranstalter nun die ablehnende Presseberichterstattung "im Vorfeld der Demonstration" dafür verantwortlich, daß keine Kinder und Greise kamen. "Pädagogenkitsch", hatte z.B. John Tausendwort geschrieben und die Initiatoren als "Rattenfänger von Wiesbaden" tituliert: "Damit die Kids und Greise bei diesem gekünstelten Protest....auch richtig spuren, wird ihnen Taschengeld versprochen und in niedrigster Weise Hoffnung auf Sekündlein im Fernsehen gemacht."

Franz Brach

 

zuruck.jpg (544 Byte) map.jpg (696 Byte) vor.jpg (545 Byte)